Teichbakterien für einen klaren Teich

Van der Velde Wasserpflanzen Bacta Clear
Teichbakterien

Teichbakterien

Sie sind für das bloße Auge unsichtbar, aber sehr wichtig für einen gesunden Teich: Teichbakterien. Die winzigen Organismen spielen eine wichtige Rolle für das biologische Gleichgewicht eines Teiches. Winzige Bakterien halten Ihren Teich das ganze Jahr über sauber und klar. Was genau diese Bakterien sind, wie oft Sie sie zugeben sollten und welche Tipps Sie geben können, um Ihren Teich sauber zu halten, möchten wir Ihnen gerne verraten. Wir stellen Ihnen auch die besten Bakterien für den Teich vor: Bacta Clear.

Was genau sind Teichbakterien?

Teichbakterien sind einzellige Mikroorganismen, die als natürliches Filtersystem im Wasser wirken. Sie wandeln Schadstoffe wie Ammonium und Nitrit in Substanzen um, die für die Natur unschädlich sind. Die Zugabe von hochwertigen Teichbakterien verhindert auch das Algenwachstum im Wasser und reduziert den organischen Schlamm auf dem Teichboden. Klingt gut, oder?

Was sind nitrifizierende Bakterien?

Die nitrifizierenden Bakterien sind die gleichen wie die Teichbakterien. Die Organismen heften sich an das Teichsubstrat am Boden des Teiches und an die Wurzeln der Wasserpflanzen. Sie wandeln Schadstoffe (z. B. Nitrit und Nitrat) in CO2 um, das ein Nährstoff für Sauerstoffpflanzen ist. Ohne CO2 können Ihre Sauerstoffpflanzen im Teich ersticken. Aber dank der Zugabe von nitrifizierenden Bakterien oder Teichbakterien und ausreichend Sauerstoffpflanzen halten sie sich gegenseitig im Gleichgewicht und das Wasser bleibt schön klar.

Teichbakterien

Vorteile von Bakterien im Teich

  • Sicherstellung der Aufrechterhaltung von klarem Wasser;
  • Sie tragen dazu bei, das Algenwachstum zu verhindern;
  • Reduzierung des Bodenschlamms;
  • Die Bakterien verbinden sich hervorragend mit dem Teichsubstrat, da sie an diesem haften;
  • Sie wandeln Sauerstoff in Kohlendioxid (CO2) um, damit Sauerstoffpflanzen besser wachsen;
  • Die Mikroorganismen sind umweltfreundlich;
  • Teichbakterien tragen zu einer besseren Wasserqualität bei.

Bacta Clear Teichbakterien

Um den Teich sauber und klar zu halten, verwenden Sie am besten Bacta Clear, eine von Simon entwickelte Mischung aus Bakterien und Enzymen. Das Produkt hilft beim Abbau von Schlamm, der sich durch überschüssiges Fischfutter, Abfälle, verrottendes Laub und abgestorbene Algen am Teichgrund bildet. Die empfohlene Dosierung beträgt 1 Liter Bacta Clear pro 1.000 bis 20.000 Liter Teichwasser und ist für Menschen, Tiere und Pflanzen sicher. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung der richtigen Bakterienmischung auch dazu beiträgt, alle Abfälle zu entfernen und das Wasser sauber und klar zu halten.

Bewertungen

Wie oft fügen Sie Teichbakterien hinzu?

Es wird empfohlen, zweimal im Jahr Teichbakterien zuzusetzen: einmal im Frühjahr zur Inbetriebnahme des Teiches oder nach dem Teichbau und einmal im Herbst, damit der Teich den Winter übersteht. Das hilft dem biologischen Filter, richtig zu arbeiten, und gibt den Sauerstoffpflanzen im Frühjahr einen zusätzlichen Schub. Es wird empfohlen, im Frühjahr zur gleichen Zeit zusätzliches Teichsubstrat einzubringen, um ein besseres Wachstum der Teichpflanzen zu gewährleisten.


Die Nützlichkeit von Teichsubstrat in Kombination mit Teichbakterien

Die Kombination von Teichbakterien und Substrat ist ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden Teich. Bakterien bauen Abfallprodukte ab und wandeln sie in nützliche Substanzen für Pflanzen um. Das Substrat dient als Wachstums- und Vermehrungsfläche für die Bakterien, erhöht die Effizienz der Abfallbehandlung und begrenzt unerwünschtes Algenwachstum. Das Substrat dient auch als natürlicher Filter und kann zu einer größeren Artenvielfalt im Teich führen.

Häufig gestellte Fragen zu Teichbakterien

In einem Teich sind nitrifizierende Bakterien wichtig. Diese Bakterien helfen bei der Umwandlung von Abfallprodukten in CO2. Dies ist notwendig für das Wachstum von Sauerstoffpflanzen, die für ihr Wachstum CO2 benötigen. Bacta Clear Teichbakterien wurde speziell vom Wasserpflanzenzüchter und Teichspezialisten Simon entwickelt und ist das einzige flüssige Mittel, das man braucht, um einen Teich gesund zu halten, wenn der Teich richtig eingerichtet ist.

Um das natürliche Habitat eines Teiches zu erhalten, empfiehlt es sich, regelmäßig Bakterien zuzusetzen. Dies geschieht am besten im Frühjahr, wenn die Temperatur auf über 12 °C steigt. Nach jeder Teichpflege sollte die richtige Menge an Mikroorganismen zugegeben werden, um das Gleichgewicht zu erhalten.

MÖCHTEN SIE EINEN RABATT VON 10%?

Erhalten Sie Updates per E-Mail von Van der Velde Waterplanten Melden Sie sich an und bleiben Sie über nützliche Teichtipps und Sonderaktionen informiert

Ich möchte eine kostenlose Beratung über einen Teich

Füllen Sie das nachstehende Formular möglichst vollständig aus und Sie erhalten eine maßgeschneiderte Beratung.

 

FreiTeichRatgeberohnePagina
Was für einen Teich haben Sie schon oder möchten Sie haben?
Wählen Sie Ihren (gewünschten) Teich
Maximale Upload-Größe: 2MB

Ich möchte eine kostenlose Beratung über einen Teich

Füllen Sie das nachstehende Formular möglichst vollständig aus und Sie erhalten eine maßgeschneiderte Beratung.

 

FreiTeichRatgeberohnePagina
Was für einen Teich haben Sie schon oder möchten Sie haben?
Wählen Sie Ihren (gewünschten) Teich
Maximale Upload-Größe: 2MB
Machen Sie den KOSTENLOSEN Teich-Check
Brauchen Sie Hilfe für Ihren Teich?
  • Maßgeschneiderte Teichberatung
  • Hinweise zur Bepflanzung
  • Fehlersuche
Brauchen Sie Hilfe für Ihren Teich?
Machen Sie den KOSTENLOSEN Teich-Check
  • Maßgeschneiderte Teichberatung
  • Hinweise zur Bepflanzung
  • Fehlersuche